Referenzsuche

Sanierung des Gymnasiums St. Gotthard, Abtei Niederalteich

Mit diesem Verfahren werden die Planungsleistungen gemäß § 34 HOAI zur Sanierung sowie Teilersatzneubau des St. Gotthard Gymnasiums Niederalteich ausgelobt. Durch die Hochwasserkatastophe 2013 wurden die Untergeschossräumlichkeiten des Gymnasiums derart zerstört, dass ein Ersatzneubau (bereits mit dem Fördergeber abgestimmt) erforderlich wird.
Bei den zu ersetzenden Räumen handelt es sich um Klassenräume, zentrale Versorgungsräume, Fachräume für EDV, Musik und Kunst. Zudem sind Funktionsräume zur bestehenden Doppelturnhalle zu berücksichtigen. Der Ersatzneubau ist in funktionalem Zusammenhang zur Schule zu sehen. Neben dem Ersatzneubau sind die im Untergeschoss geschädigten Räume ebenfalls zu sanieren, sodass die Gebrauchsfähigkeit der darüber liegenden Geschosse in funktionaler und bauphysikalischer Hinsicht nachhaltig gewährleistet ist.
Für die Sanierung ist ein Förderantrag gemäß der Vorgabe der Regierung von Niederbayern für Hilfsmaßnahmen der Hochwasserkatastrophe 2013 zu erstellen.

Beauftragte Firma:
BPM
Auftraggeber:
Benediktinerabtei St. Mauritius
Projektort:
Niederalteich
Beauftragte Leistungen:
VOF-Verfahren (Architekt, ELT, HLS, Tragwerk)