Referenzsuche

Erweiterung, Umwidmungen und Sanierungsmaßnahmen des Aventinus-Gymnasiums Burghausen

Erweiterung durch Anbau eines Klassentraktes, Umwidmung einzelner Räume im Bestand zur Umsetzung des Raumprogramms (einschließlich damit verbundener Umbauten) sowie Durchführung von Sanierungsmaßnahmen in/an den bestehenden Klassentrakten. Die Planung ist aufbauend auf die bereits bestehende Planung der LPH 1-2 und gemäß dem gestellten Förderantrag auszuführen. Das geschätzte Investitionsvolumen der o. g. Maßnahmen beträgt rd. 6.500.000 EUR brutto (Kostengruppen 1-7, jedoch ohne loser Möblierung / Ausstattung).

Beauftragte Firma:
BPM
Auftraggeber:
Landratsamt Altötting
Projektort:
Burghausen
Beauftragte Leistungen:
VOF-Verfahren (Architekt)