Referenzsuche

Ertüchtigung der Kläranlagen Aubachtal und Kaindlmühle

Die Stadt Hauzenberg plant im Zuge der verschärften Anforderungen die Ertüchtigung der beiden Kläranlagen Aubachtal und Kaindlmühle. Die Kläranlage Aubachtal ist derzeit eine Tropfkörperanlage für 6.000 Einwohner aus den 70er Jahren und war ursprünglich für den Kohlenstoffabbau geplant. Diese muss für eine gezielte Nitrifikation ertüchtigt werden. Die Kläranlage Kaindlmühle ist eine simultane Stabilisierungsanlage für 20.000 Einwohner. Beide Anlagen sollen in einem Gesamtkonzept saniert werden. Eine stufenweise Beauftragung ist vorgesehen.

Beauftragte Firma:
BPM
Auftraggeber:
Stadt Hauzenberg
Projektort:
Hauzenberg
Beauftragte Leistungen:
VOF-Verfahren, Ingenieurleistungen - Ertüchtigung einer Kläranlage