Referenzsuche

Generalsanierung, Umbau und Erweiterung des staatlichen Gymnasiums Untergriesbach

HNF: 4.805,06 qm = festgesetzt durch schulaufsichtliche Genehmigung der Regierung von Niederbayern.
Davon Bestand: 4.412,06 qm HNF (Baujahr 1968).
Genehmigte Erweiterung: 393 qm HNF.
Aus energetischen Gründen kann von der Stilllegung des Hallenbades ausgegangen werden. Die Generalsanierung soll nach den Leitlinien zur effizienten Energienutzung in Schulgebäuden unter Verwendung von ökologischen und nachhaltigen Baustoffen errichtet werden. Dabei werden die landkreiseigenen Leitlinien angestrebt:
- kompakte Bauweise,
- Primärenergiekennwert für Heizen, Lüften und Kühlen (Passivhaus Standard).

Beauftragte Firma:
BPM
Auftraggeber:
Landratsamt Passau
Projektort:
Untergriesbach
Beauftragte Leistungen:
VOF-Verfahren (Architekt, ELT, HLS)