Startseite

Ersatzneubau der Schwimmhalle mit Saunabereich in Tacherting

Für das bestehende Schwimmbad an der Grund- und Mittelschule Tacherting wurde der erforderliche Sanierungsaufwand ermittelt. Hierbei wurde in Abstimmung mit der Regierung festgestellt, dass ein Neubau dieses Bades wirtschaftlicher ist. Um das Leistungsangebot beim Hallenbad attraktiver zu gestalten, wurde von der Gemeinde festgelegt, als Anbau an das Hallenbad eine kleine Saunaanlage mit vorzusehen. Im Schwimmerbecken soll ein Teilhubboden mit eingeplant werden. Ein Förderantrag wurde bereits bei der Regierung eingereicht, wobei eine Förderung im Jahr 2017 in Aussicht gestellt wurde. Die Planung umfasst ein Übungsbecken 8x16 2/3 m. Insgesamt hat das Vorhaben eine BGF von ca. 1.600 qm. Davon ist für den Saunabereich eine BGF von ca. 240 qm vorgesehen.

Beauftragte Firma:
PCG
Auftraggeber:
Gemeinde Tacherting
Projektort:
Tacherting
Beauftragte Leistungen:
VgV-Verfahren (Architekt)