Referenzsuche

Referenzen

Mit Hilfe der Suche können Sie die Referenzliste auf Ihre gewünschten Kategorien eingrenzen.

Bereich


Seite
Die staatliche Berufsschule Waldkirchen soll generalsaniert werden. Die Gesamtkosten werden vorläufig auf ca. 16,8 Mio. EUR geschätzt (KG 200-700, DIN 276). Es ist vorgesehen, die Maßnahme in mehrere Bauabschnitte aufzuteilen. Aus haushaltstechnischen Gründen können zwischen den einzelnen Bauabschnitten längere Projektunterbrechungen nicht ausgeschlossen werden. Die Maßnahme soll aus Mitteln des Freistaates Bayern (FAG) gefördert werden, weshalb für die Maßnahme auch die öffentlichrechtlich gültigen Vergabe- und Haushaltsvorschriften einzuhalten sind.
Der Schulstandort der Grund- und Mittelschule mit Turnhallen wird abschnittsweise saniert. Die Sanierung des Schulgebäudes ist bereits abgeschlossen. In diesem Verfahren werden die Planungsleistungen zur Sanierung der beiden Einfachturnhallen mit jeweils ca. 290 qm ausgelobt.
Es umfasst die Sporthalle mit den notwendigen Nebenflächen. Die Umkleidebereiche sind hiervon ausgenommen. Die Turnhallen werden überwiegend für den Schulsport genutzt. Es bestehen keine besonderen Anforderungen für den Breitensport, mit Ausnahme der Beleuchtung für Tischtennis.
In diesem Zuge ist ebenfalls die Pausenhalle, die zwischen den beiden Turnhallen angeordnet ist, mit zu sanieren.
Ebenfalls ist der im 1. OG befindliche Musiktrakt mit zu bearbeiten.
Es ist davon auszugehen, dass die Turnhallen nacheinander saniert werden, sodass die Betriebsfähigkeit einer Turnhalle jederzeit gegeben sein muss.
Für die Sanierung ist ein Förderantrag nach dem Finanzausgleichsgesetz zu erstellen.
Generalsanierung (Schwerpunkt Energetik) der Mittelschule Röthenbach a. d. Pegnitz (BGF ca. 4.390 qm) mit Verwaltung / Werktrakt / Aula (BGF ca. 4.434 qm), Bibliothek und Schwimmhalle (BGF ca. 2.012 qm) bei teilweise laufendem Schulbetrieb.
In Abhängigkeit der Förderung durch den Freistaat Bayern werden mehrere Bauabschnitte gebildet.
Die Grundschule wird abschnittsweise generalsaniert, wobei ein Teil abgerissen und mit einem zusätzlichen Vollgeschoss neu erstellt wird. Im Zuge der Arbeiten wird das angebaute Bauamt abgerissen und neu errichtet.
BRI: Turnhalle Grundschule = ca. 8.800 cbm
Grundschule = ca. 22.270 cbm
Bauamt = ca. 3.600 cbm
Gesamt = ca. 34.670 cbm
BGF: Grundschule = ca. 5.889,22 qm
BGF: Bauamt = ca. 480,20 qm
Der Schulverband Mittelschule Feuchtwangen-Land plant die Generalsanierung der Grund- und Mittelschule Feuchtwangen-Land. Es ist geplant, die Schule teilweise bzw. komplett auszulagern und am Stück zu sanieren. Es wird davon ausgegangen, dass das aktuelle Raumprogramm auch nach der Sanierung im bestehenden Schulgebäude untergebracht werden kann. Inwieweit auch Teilabbruch und Ersatzneubau bzw. Teilerweiterungen notwendig werden, ist abhängig von der noch zu erstellenden Planung.
Die Grund- und Mittelschule Rain mit einer Fläche von ca. 3.600 qm HNF soll im laufenden Betrieb, ggf. abschnittsweise generalsaniert werden. Die Maßnahme wird in Abhängigkeit der Förderung durch den Freistaat Bayern realisiert. Weiter ist die Entscheidung über die Realisierung den Entscheidungsgremien des Auftraggebers vorbehalten. Der Auftrag umfasst die Architekturleistungen gemäß § 34 HOAI, Leistungsphasen 3-9. Es ist eine stufenweise Beauftragung vorgesehen.
Der Schulverband Hallertau beabsichtigt die Generalsanierung der Hallertauer Mittelschule in Mainburg in mehreren Bauabschnitten. Die Planungsleistungen sind bis einschließlich LPH 4 erbracht, der Förderantrag wurde der zuständigen Bezirksregierung übergeben. Der Baubeginn BA 1 ist für 04/2017 geplant. Die Gesamtfertigstellung ist bis 09/2020 terminiert.
Generalsanierung der Mittelschule in Untergriesbach. Die Sanierung erfolgt bei laufendem Betrieb in evtl. mehreren Bauabschnitten und Förderabschnitten. U.a. soll die Fassade energetisch saniert, der Brandschutz gem. aktuellen Anforderungen angepasst, Sanitärbereiche erneuert sowie auf energieeffizientere Beleuchtungsanlagen umgerüstet werden. Das Schulgebäude wurde ab 1970 (bis ca. 1975) in mehreren Abschnitten errichtet. (Flächen: NF ca. 6.300 qm, Flachdach ca. 3.700 qm, Außenhülle ca. 5.324 qm).
Generalsanierung der staatlichen Berufsschule Waldkirchen. Die Gesamtkosten werden vorläufig auf 11.800.000 EUR geschätzt (KG 200-700, DIN 276).
Die staatliche Berufsschule Waldkirchen soll generalsaniert werden. Die Gesamtkosten werden vorläufig auf ca. 16,8 Mio. EUR geschätzt (KG 200-700, DIN 276). Es ist vorgesehen, die Maßnahme in mehrere Bauabschnitte aufzuteilen. Aus haushaltstechnischen Gründen können zwischen den einzelnen Bauabschnitten längere Projektunterbrechungen nicht ausgeschlossen werden. Die Maßnahme soll aus Mitteln des Freistaates Bayern (FAG) gefördert werden, weshalb für die Maßnahme auch die öffentlichrechtlich gültigen Vergabe- und Haushaltsvorschriften einzuhalten sind.
Der Schulstandort der Grund- und Mittelschule mit Turnhallen wird abschnittsweise saniert. Die Sanierung des Schulgebäudes ist bereits abgeschlossen. In diesem Verfahren werden die Planungsleistungen zur Sanierung der beiden Einfachturnhallen mit jeweils ca. 290 qm ausgelobt.
Es umfasst die Sporthalle mit den notwendigen Nebenflächen. Die Umkleidebereiche sind hiervon ausgenommen. Die Turnhallen werden überwiegend für den Schulsport genutzt. Es bestehen keine besonderen Anforderungen für den Breitensport, mit Ausnahme der Beleuchtung für Tischtennis.
In diesem Zuge ist ebenfalls die Pausenhalle, die zwischen den beiden Turnhallen angeordnet ist, mit zu sanieren.
Ebenfalls ist der im 1. OG befindliche Musiktrakt mit zu bearbeiten.
Es ist davon auszugehen, dass die Turnhallen nacheinander saniert werden, sodass die Betriebsfähigkeit einer Turnhalle jederzeit gegeben sein muss.
Für die Sanierung ist ein Förderantrag nach dem Finanzausgleichsgesetz zu erstellen.
Generalsanierung (Schwerpunkt Energetik) der Mittelschule Röthenbach a. d. Pegnitz (BGF ca. 4.390 qm) mit Verwaltung / Werktrakt / Aula (BGF ca. 4.434 qm), Bibliothek und Schwimmhalle (BGF ca. 2.012 qm) bei teilweise laufendem Schulbetrieb.
In Abhängigkeit der Förderung durch den Freistaat Bayern werden mehrere Bauabschnitte gebildet.
Die Grundschule wird abschnittsweise generalsaniert, wobei ein Teil abgerissen und mit einem zusätzlichen Vollgeschoss neu erstellt wird. Im Zuge der Arbeiten wird das angebaute Bauamt abgerissen und neu errichtet.
BRI: Turnhalle Grundschule = ca. 8.800 cbm
Grundschule = ca. 22.270 cbm
Bauamt = ca. 3.600 cbm
Gesamt = ca. 34.670 cbm
BGF: Grundschule = ca. 5.889,22 qm
BGF: Bauamt = ca. 480,20 qm
Der Schulverband Mittelschule Feuchtwangen-Land plant die Generalsanierung der Grund- und Mittelschule Feuchtwangen-Land. Es ist geplant, die Schule teilweise bzw. komplett auszulagern und am Stück zu sanieren. Es wird davon ausgegangen, dass das aktuelle Raumprogramm auch nach der Sanierung im bestehenden Schulgebäude untergebracht werden kann. Inwieweit auch Teilabbruch und Ersatzneubau bzw. Teilerweiterungen notwendig werden, ist abhängig von der noch zu erstellenden Planung.
Die Grund- und Mittelschule Rain mit einer Fläche von ca. 3.600 qm HNF soll im laufenden Betrieb, ggf. abschnittsweise generalsaniert werden. Die Maßnahme wird in Abhängigkeit der Förderung durch den Freistaat Bayern realisiert. Weiter ist die Entscheidung über die Realisierung den Entscheidungsgremien des Auftraggebers vorbehalten. Der Auftrag umfasst die Architekturleistungen gemäß § 34 HOAI, Leistungsphasen 3-9. Es ist eine stufenweise Beauftragung vorgesehen.
Der Schulverband Hallertau beabsichtigt die Generalsanierung der Hallertauer Mittelschule in Mainburg in mehreren Bauabschnitten. Die Planungsleistungen sind bis einschließlich LPH 4 erbracht, der Förderantrag wurde der zuständigen Bezirksregierung übergeben. Der Baubeginn BA 1 ist für 04/2017 geplant. Die Gesamtfertigstellung ist bis 09/2020 terminiert.
Generalsanierung der Mittelschule in Untergriesbach. Die Sanierung erfolgt bei laufendem Betrieb in evtl. mehreren Bauabschnitten und Förderabschnitten. U.a. soll die Fassade energetisch saniert, der Brandschutz gem. aktuellen Anforderungen angepasst, Sanitärbereiche erneuert sowie auf energieeffizientere Beleuchtungsanlagen umgerüstet werden. Das Schulgebäude wurde ab 1970 (bis ca. 1975) in mehreren Abschnitten errichtet. (Flächen: NF ca. 6.300 qm, Flachdach ca. 3.700 qm, Außenhülle ca. 5.324 qm).
Generalsanierung der staatlichen Berufsschule Waldkirchen. Die Gesamtkosten werden vorläufig auf 11.800.000 EUR geschätzt (KG 200-700, DIN 276).
Generalsanierung der Berufsschule Waldkirchen Waldkirchen
Generalsanierung der Einfachturnhallen an der Grund- und Mittelschule Ruhstorf a. d. Rott Ruhstorf a. d. Rott
Generalsanierung der Geschwister-Scholl-Mittelschule in Röthenbach a. d. Pegnitz Röthenbach a. d. Pegnitz
Generalsanierung der Grundschule und des Bauamts Altdorf Altdorf
Generalsanierung der Grund- und Mittelschule Feuchtwangen-Land Feuchtwangen
Generalsanierung der Grund- und Mittelschule Feuchtwangen-Land Feuchtwangen
Generalsanierung der Grund- und Mittelschule Rain Rain
Generalsanierung der Grund- und Mittelschule Tittling Tittling
Generalsanierung der Hallertauer Mittelschule Mainburg Mainburg
Generalsanierung der Hl.-Geist-Kirche Rosenheim
Generalsanierung der Kläranlage im Markt Untergriesbach Untergriesbach
Generalsanierung der Mittelschule Untergriesbach Untergriesbach
Generalsanierung der Realschule Grafenau Grafenau
Generalsanierung der Sport-Mittelschule Hauzenberg Hauzenberg
Generalsanierung der staatlichen Berufsschule Waldkirchen Waldkirchen