Referenzsuche

Referenzen

Mit Hilfe der Suche können Sie die Referenzliste auf Ihre gewünschten Kategorien eingrenzen.

Bereich


Seite
Bei der Goldberg-Klinik handelt es sich um ein über 30-jähriges Krankenhaus der Versorgungsstufe I mit 216 Planbetten. Die Bettenhäuser wurden bereits in zwei Bauabschnitten saniert. Im vorliegenden Bauabschnitt sind für die Fortsetzung der Generalsanierung Planungsleistungen notwendig zur Strukturverbesserung der
Funktionsbereiche:
- OP
- Sterilisation
- Intensiv
- Funktionsdiagnostik
- Notfallversorgung
Das Vorhaben soll im Rahmen einer nach BayKrG geförderten Maßnahme abgewickelt werden. Das geschätzte Investitionsvolumen der Maßnahme beläuft sich auf rund 12.500.000 EUR.
Bei der Goldberg-Klinik handelt es sich um ein über 30-jähriges Krankenhaus der Versorgungsstufe I mit 235 Planbetten. Die Bettenhäuser wurden bereits in zwei Bauabschnitten saniert. Im 3. Bauabschnitt sind für die Fortsetzung der Generalsanierung Planungsleistungen notwendig zur Strukturverbesserung der
Bereiche:
- OP
- Sterilisation
- Intensiv
- Funktionsdiagnostik
- Geburtshilfe
- Physikalische Therapie
- Röntgen
- Schaffung einer Zentralen Patientenaufnahme
Hierbei bedarf es auch der Planung notwendiger Interimsmaßnahmen für den OP-Bereich sowie der Brandschutzmaßnahmen.
Die Diözese Passau beabsichtigt, die Giselaschulen (Gymnasium und Realschule) nach dem Hochwasser 2013 nach Abschluss einer ersten Sanierung den zweiten Bauabschnitt einer Generalsanierung mit Fördermitteln nach FAG zu sanieren. Hierfür sind die Leistungsphasen 1-9 (ALG 4, 5, 8) ausgeschrieben. Des Weiteren wird mit der gleichen Maßnahme die mit Fördermitteln aus dem Hochwasserprogramm der Regierung von Niederbayern geförderte Instandsetzung der Hochwasserschäden für die Leistungsphasen 5-9 (ALG 4, 5, 8) ausgeschrieben. Für diesen Teilbereich wurden bereits eingehende Voruntersuchungen und Vorabstimmungen mit der Regierung von Niederbayern geführt. Der Gebäudekomplex der Giselaschulen befindet sich in der Altstadt der Stadt Passau zwischen Inn und Donau. Die Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Teile des Gebäudes sind sakrale Kirchenbauten und entsprechend zu behandeln. Die Gebäudeteile wurden durch das Hochwasser mit Durchfeuchtungen geschädigt, welche fachlich richtig in der weiteren Sanierung zu behandeln sind.
Für die Sanierung ist ein Förderantrag gemäß der Vorgabe der Regierung von Niederbayern für Hilfsmaßnahmen der Hochwasserkatastrophe 2013 zu erstellen. Eine stufenweise Beauftragung ist vorgesehen. Als Gesamtkosten für beide Maßnahmen wurden Kosten in Höhe von 10.000.000 EUR brutto (KG 200-600) geschätzt.
Die Diözese Passau beabsichtigt, die Giselaschulen (Gymnasium und Realschule) nach dem Hochwasser 2013 nach Abschluss einer ersten Sanierung den zweiten Bauabschnitt einer Generalsanierung mit Fördermitteln nach FAG zu sanieren. Hierfür ist die Leistungsphase 1-9 ausgeschrieben. Des Weiteren wird mit der gleichen Maßnahme die mit Fördermitteln aus dem Hochwasserprogramm der Regierung von Niederbayern geförderte Instandsetzung der Hochwasserschäden für die Leistungsphase 5-9 ausgeschrieben. Für diesen Teilbereich wurden bereits eingehende Voruntersuchungen und Vorabstimmungen mit der Regierung von Niederbayern geführt. Der Gebäudekomplex der Giselaschulen befindet sich in der Altstadt der Stadt Passau zwischen Inn und Donau. Die Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Teile des Gebäudes sind sakrale Kirchenbauten und entsprechend zu behandeln. Die Gebäudeteile wurden durch das Hochwasser mit Durchfeuchtungen geschädigt, welche fachlich richtig in der weiteren Sanierung zu behandeln sind.
Für die Sanierung ist ein Förderantrag gemäß der Vorgabe der Regierung von Niederbayern für Hilfsmaßnahmen der Hochwasserkatastrophe 2013 zu erstellen.
Bei der Goldberg-Klinik handelt es sich um ein über 30-jähriges Krankenhaus der Versorgungsstufe I mit 216 Planbetten. Die Bettenhäuser wurden bereits in zwei Bauabschnitten saniert. Im vorliegenden Bauabschnitt sind für die Fortsetzung der Generalsanierung Planungsleistungen notwendig zur Strukturverbesserung der
Funktionsbereiche:
- OP
- Sterilisation
- Intensiv
- Funktionsdiagnostik
- Notfallversorgung
Das Vorhaben soll im Rahmen einer nach BayKrG geförderten Maßnahme abgewickelt werden. Das geschätzte Investitionsvolumen der Maßnahme beläuft sich auf rund 12.500.000 EUR.
Bei der Goldberg-Klinik handelt es sich um ein über 30-jähriges Krankenhaus der Versorgungsstufe I mit 235 Planbetten. Die Bettenhäuser wurden bereits in zwei Bauabschnitten saniert. Im 3. Bauabschnitt sind für die Fortsetzung der Generalsanierung Planungsleistungen notwendig zur Strukturverbesserung der
Bereiche:
- OP
- Sterilisation
- Intensiv
- Funktionsdiagnostik
- Geburtshilfe
- Physikalische Therapie
- Röntgen
- Schaffung einer Zentralen Patientenaufnahme
Hierbei bedarf es auch der Planung notwendiger Interimsmaßnahmen für den OP-Bereich sowie der Brandschutzmaßnahmen.
Die Diözese Passau beabsichtigt, die Giselaschulen (Gymnasium und Realschule) nach dem Hochwasser 2013 nach Abschluss einer ersten Sanierung den zweiten Bauabschnitt einer Generalsanierung mit Fördermitteln nach FAG zu sanieren. Hierfür sind die Leistungsphasen 1-9 (ALG 4, 5, 8) ausgeschrieben. Des Weiteren wird mit der gleichen Maßnahme die mit Fördermitteln aus dem Hochwasserprogramm der Regierung von Niederbayern geförderte Instandsetzung der Hochwasserschäden für die Leistungsphasen 5-9 (ALG 4, 5, 8) ausgeschrieben. Für diesen Teilbereich wurden bereits eingehende Voruntersuchungen und Vorabstimmungen mit der Regierung von Niederbayern geführt. Der Gebäudekomplex der Giselaschulen befindet sich in der Altstadt der Stadt Passau zwischen Inn und Donau. Die Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Teile des Gebäudes sind sakrale Kirchenbauten und entsprechend zu behandeln. Die Gebäudeteile wurden durch das Hochwasser mit Durchfeuchtungen geschädigt, welche fachlich richtig in der weiteren Sanierung zu behandeln sind.
Für die Sanierung ist ein Förderantrag gemäß der Vorgabe der Regierung von Niederbayern für Hilfsmaßnahmen der Hochwasserkatastrophe 2013 zu erstellen. Eine stufenweise Beauftragung ist vorgesehen. Als Gesamtkosten für beide Maßnahmen wurden Kosten in Höhe von 10.000.000 EUR brutto (KG 200-600) geschätzt.
Die Diözese Passau beabsichtigt, die Giselaschulen (Gymnasium und Realschule) nach dem Hochwasser 2013 nach Abschluss einer ersten Sanierung den zweiten Bauabschnitt einer Generalsanierung mit Fördermitteln nach FAG zu sanieren. Hierfür ist die Leistungsphase 1-9 ausgeschrieben. Des Weiteren wird mit der gleichen Maßnahme die mit Fördermitteln aus dem Hochwasserprogramm der Regierung von Niederbayern geförderte Instandsetzung der Hochwasserschäden für die Leistungsphase 5-9 ausgeschrieben. Für diesen Teilbereich wurden bereits eingehende Voruntersuchungen und Vorabstimmungen mit der Regierung von Niederbayern geführt. Der Gebäudekomplex der Giselaschulen befindet sich in der Altstadt der Stadt Passau zwischen Inn und Donau. Die Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Teile des Gebäudes sind sakrale Kirchenbauten und entsprechend zu behandeln. Die Gebäudeteile wurden durch das Hochwasser mit Durchfeuchtungen geschädigt, welche fachlich richtig in der weiteren Sanierung zu behandeln sind.
Für die Sanierung ist ein Förderantrag gemäß der Vorgabe der Regierung von Niederbayern für Hilfsmaßnahmen der Hochwasserkatastrophe 2013 zu erstellen.
Generalsanierung und Umbau Georg-Hartmann-Realschule Forchheim Forchheim
Generalsanierung und Umbau Gymnasium Fränkische Schweiz Ebermannstadt Ebermannstadt
Gesamtsanierung (2. BA) Krankenhaus Rotthalmünster Rotthalmünster
Gesamtsanierung (2. BA) Krankenhaus Wertingen Wertingen
Gesamtsanierung (2. BA) Kreiskrankenhaus Bogen Bogen
Gesamtsanierung (4. BA) Kreiskrankenhaus Schrobenhausen Schrobenhausen
Gesamtsanierung Goldberg-Klinik Kelheim Kelheim
Gesamtsanierung und Strukturverbesserung (3. BA) der Funktionsbereiche an der Goldberg-Klinik Kelheim Kelheim
Gesamtsanierung und Strukturverbesserung (3. BA) der Funktionsbereiche an der Goldberg-Klinik Kelheim Kelheim
Gestaltung "Grasser Platz" mit Skateranlage Ingolstadt
HNO OP Klinikum Dritter Orden München-Nymphenburg München
Hochwasser- und Teilgeneralsanierung der Giselaschule in Passau Passau
Hochwasser- und Teilgeneralsanierung der Giselaschule in Passau Passau
Innenstadtsanierung Eggenfelden Eggenfelden
Instandhaltung der Brandmeldeanlage am Klinikum Rosenheim Rosenheim